Die Klasse 3.B

Tauche ein in die Welt der 2.b!

 

In der 1b lernen, leben und lachen 16 Kinder, begleitet von einem Team, bestehend aus zwei Lehrerinnen und einer Nachmittagspädagogin.
Zusätzlich kommt jeden Montag ein Lehrer vom mobilen Team der Schwerhörigenschule Hammerfestweg und Frau Ott – unsere Lesepatin.
Wir leben die Idee einer Schule für alle, die durch Wertschätzung und Anerkennung von Unterschiedlichkeit mit all seinen Stärken und Schwächen geprägt ist.

Plane das Schwere, solange es leicht ist,
tue das Große, solange es klein ist.
Die schwierigen Dinge der Welt beginnen stets im Leichten.
Die großen Dinge der Welt beginnen stets im Kleinen.

(Laotse, Tao-te-king, 63. Spruch)

 
Schau rein in unseren Mathematikunterricht!

Der Schweizer Psychologe Jean Piaget (1896-1980) hat durch seine Forschungen gezeigt, dass mathematisches Wissen „keine vorgefertigte Sache“ ist und den Kindern nicht einfach „beigebracht“ werden kann. Die Kinder müssen mathematisches Wissen vielmehr durch eigenes Tun erwerben. In der aktiven Bearbeitung erweist sich Mathematik weder als trocken noch als abweisend, sondern als lebendig und zugänglich.

Hier siehst du ein paar Eindrücke aus dem Unterricht im Fach Deutsch.

Hier arbeiten wir mit der Methode KYM (Kybernetische Methode), Lilos Lesewelt und die Lernwörtererarbeitung nach Bergk.

Der Begriff Kybernetik leitet sich ab von dem griechischen Wort kybernetes und das bedeutet "Steuermann" eines Schiffes. Kinder können im Umgang mit ihrem Körper aber auch beim Lernen ihr eigener "Steuermann" werden, d.h. zielstrebig ihr Handeln und Lernen selbst lenken. Dazu leitet sie die Kybernetische Methode an.
Ausgangspunkt der Kybernetischen Methode ist deshalb die Förderung von Wahrnehmung und Bewegung als wichtige Basisfähigkeiten für schulisches Lernen. Anhand spezieller Übungsformen verbessern die Kinder ihre Wahrnehmung und lernen, ihre Hand- und Mundbewegungen bewusst zu steuern. Mit der Kybernetischen Methode werden so zentrale Bereiche des Gehirns trainiert, welche für das weitere Lernen Schlüsselfunktion haben.

   
   
   
Kleine Künstler im Kunstunterricht
   
Ein heimlicher Blick in unsere Pausengestaltung
   
   
   
   
Im Fach Bewegung und Sport sind wir unschlagbar.
   
   
((SUPERAR))

Hast du schon einmal etwas gehört von ((superar))?
Seit 2009 bietet Superar von Wien ausgehend kostenfreie und hochwertige musikalische Ausbildung nach einer motivierenden Methode für JEDES Kind. Die positive Energie von Musik, auch über Grenzen hinweg, und die Erfahrung gemeinsamen Musizierens stärkt die Kinder in ihrer Persönlichkeit und damit in ihren Chancen in der Gesellschaft von morgen.

   
Therapiehund – tiergestütze Pädagogik

Einmal im Monat bekommen wir Besuch von Therapiehunden.
Im Umgang mit Tieren ko¨nnen Kinder ihre personalen und sozialen Kompetenzen unbelastet und zwanglos erproben und verfeinern – bei Tieren sind Trost und Spaß garantiert, emotionale Gespräche und Berührungen nicht peinlich, Geheimnisse gut aufgehoben.
Die Chance, mehr über Tiere zu erfahren, im direkten Kontakt Ängste abzubauen und positive Erfahrungen machen zu können, sollte unseren Kindern geboten werden.

   
   
   
Lesepatin
Das Projekt "LesepatInnen" soll Freude wecken und Schülerinnen und Schüler mit Leseschwächen gezielt fördern. Ein weiterer Aspekt ist das gemeinsame Lesen von Jung und Alt.
Frau Ott begleitet die Klassenlehrerin bereits seit 8 Jahren.
Das Projekt, das der Wiener Stadtschulrat ins Leben gerufen hat, ist nach wie vor beliebt und eine ideale Ergänzung beim Lesenlernen.
Bei uns dürfen alle Kinder mit Frau Ott lesen!!!
   

StudentInnen

Vier Studentinnen des 1. Semesters der KPH Wien/Strebersdorf hospitieren und unterrichten mittwochs Vormittag.
Im 2. Semester werden zwei StudentInnen des 6. Semesters ihre Erfahrungen bei uns machen um fit fürs Berufsleben zu werden.

   
   
 

 Home