Projekte und Aktivitäten 2016/17 

Die 3.a besucht das Mozarthaus

visiting M O Z A R T
   


Am 19. April 2017 besuchten die Kinder der 3.a Klasse die ehemalige Wiener Wohnung der Familie Mozart im Camesinahaus in der Domgasse 5 im 1. Wiener Gemeindebezirk, welches früher ‚Figaro Haus‘ hieß, da Wolfgang Amadeus Mozart hier die Oper „Die Hochzeit des Figaro“ schrieb. Heute ist es ein Museum.
Dabei haben wir u. a. erfahren, dass das Musikgenie Mozart in dieser Wohnung mit seiner Frau Constanze, den Kindern, den Dienstboten und dem Hund Gaukerl sowie dem Starl, einem elfjährigen Musikschüler, etwa drei Jahre lang lebte.
Wir bestaunten die vier großen Wohnräume, in denen der Musiker seine berühmten Opernwerke und Sinfonien schrieb, Klavierstunden und viele Einladungen und Konzerte gab.
Die Museumspädagogin erzählte uns im Rahmen der Führung aber auch, dass Wolfgang Amadeus Mozart bereits im Alter von drei Jahren begann Klavier zu spielen. Dabei sollen sein Schaukelpferd sowie seine Puppe zugehört haben.
Besonders lustig fanden wir die Geschichte, wie er am Hof der Herrscherin Maria Theresia vorspielte und anschließend auf ihren Schoß hüpfte, um ihr ein Busserl zu geben.
Wolfgang Amadeus Mozart war ein zierlicher und lebhafter Mann, interessierte sich sehr für Mode und trug sein Haar gerne ungepudert und zu einem Zopf zusammengebunden.
Maximilian und Tadija konnten – zu unserem Vergnügen - einfach nicht widerstehen und haben dieses Outfit gleich einmal ausprobiert:
 
   
       
   

Home Index Projekte und Aktivitäten Index Projekte und Aktivitäten 2016/2017